Wer will denn eine schöne Lok nur lautlos über die Anlage schleichen lassen, wenn fast jede Lok mit einem Sounddecoder nachrüstbar ist und der Hersteller, bei mir vorzugsweise ESU, für fast jede Lok den passenden Sound dazu anbietet.

 

Das Bild zeigt die Nachrüstung einer BR 44 mit ESU-Sounddecoder und Power-Pack. Das Power-Pack sorgt für zuverlässige Energieversorgung bei kritischen Schienenabschnitten.  

Wir bauen Decoder von ESU, Viessman und Märklin ein. Wenn Sie eine Lok digitalisieren wollen, fordern Sie ein Angebot an unter info@eisenbahnprofi.de. Am besten gleich mit einem Foto der Lok, bevorzugt mit abgenommenem Gehäuse. Bei Märklin-Loks gibt es i.d.R. keine Probleme beim Einbau des Decoders, weil der Umschalter, der ja wegfällt, den Platz für den Decoder frei macht. Bei anderen Fabrikaten kann es aufwändiger werden, da können Fäsarbeiten anfallen.

 

 

       

 

                                               

 

 

 

 

 

                                                                                                       

Top